Neue Bestzeit – Blumensaatlauf Essen

Bei bestem Winterwetter habe ich noch einmal die Laufschuhe geschnürt. Als Abschlussevent für die Saison 2017 bot sich der Blumensaatlauf  in Essen an. Gemeinsam mit zwei Vereinskollegen machten wir uns auf die Reise. Viele schneller Läufer direkt am Südufer des Baldeneysees (Hardenbergufer) auf einer äußerst flachen, komplett asphaltierten und breiten Strecke. Beste Voraussetzungen also um zum Jahresende noch einmal richtig Gas zu geben. Und wer weiß, vielleicht springt ja eine neue Bestzeit heraus?

Es war ein toller Lauf! Die Strecke ist wirklich zu empfehlen und bringt einen definitiv dazu schnell zu laufen. Mein Ziel war es so lange wie möglich eine Pace von ca. 4:10 Minuten zu halten. Und das funktionierte auch! Die letzten Kilometer motivierte mich ein Ü50 Läufer vor mir, der genau meinen Rhytmus lief.

Ich dachte nur: „Toll, wenn ich in dem Alter auch noch so fit wäre“

Ein kleiner Schlussspurt und da stand sie auf der elektronischen Anzeigetafel: 41:42 Minuten!

Und am meisten freut mich, dass auch die Sehne mitgespielt hat. Nach dem Berlin-Marathon und diesem Lauf bin ich optimistisch das Tal der Achillessehnenprobleme hoffentlich hinter mir gelassen zu haben.

Markiert mit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.